NWOW Header

New Ways of Working

Wie Sie gerade jetzt neue Arbeitsräume für neues Arbeiten schaffen

Inhalt

Was verstehen wir unter New Ways of Working?

Leerstehende Büros? Abmieten von Flächen? - Daran glauben wir nur bedingt. Aber auch wir sind überzeugt davon, dass sich die Rolle von Büros mittelfristig deutlich verändern wird. Die Gebäude werden bleiben, die Nutzung wird eine andere werden. Der Bedarf an gemeinsam und auf Aktivitäten bezogene Flächen wird zunehmen, während es nur noch für die Wenigsten einen eigenen festen Arbeitsplatz geben wird. Dabei wird es wichtig sein, sowohl Mitarbeitende als auch Führungskräfte zu Wort kommen zu lassen und ihre Bedürfnisse und vielleicht auch Sorgen ernst zu nehmen. Wie sieht nun aber der Arbeitsplatz der Zukunft aus und wie können Sie Ihre Mitarbeitenden auf die neuen Umstände vorbereiten? 

Durch den Ausbruch von Covid-19 wurden die natürlichen Entwicklungen hin zu flexiblen Arbeitsmodellen und neugestalteten Arbeitsflächen drastisch beschleunigt. Vor allem in Organisationen, in denen die Digitalisierung noch nicht weit fortgeschritten war, kam es dadurch zu unerwarteten Komplikationen. Insgesamt hat die Verlagerung der täglichen Arbeit von Büroräumen ins Homeoffice jedoch wider Erwarten bei den meisten Organisationen gut funktioniert. Virtuelle Zusammenarbeit und Remote-Teams wurden schnell zu Begriffen des täglichen Lebens und viele Organisationen fanden gänzlich neue und innovative Wege zur Gestaltung ihres Arbeitsalltags. Selbst Führungskräfte, die dem Homeoffice skeptisch gegenüberstanden, „mussten“ feststellen, dass weder die Produktivität leidet, noch Aufgaben nicht zuverlässig erledigt werden. Was wir jedoch alle merken: virtuelle Zusammenarbeit kann die Arbeit im Büro und den physischen Kontakt mit Kolleg*innen nicht komplett ersetzen. Aus diesem Grund stellen sich viele Organisationen schon der nächsten Herausforderung und suchen nach zukunftsfähigen Wegen, die Zusammenarbeit ihrer Teams so zu gestalten, dass sie ihr volles Potential ausschöpfen können. Im vernetzten Informationszeitalter verändern sich die Anforderungen an Arbeit schneller als je zuvor. Besonders deshalb gilt es, Arbeitsumgebungen zu schaffen, in denen Mitarbeitende motiviert und hoch wirksam tätig sein können.  

Unter dem Schlagwort „New Ways of Working“ wird daher eifrig an Raumkonzepten getüftelt, Büromöbel werden designt und Architekten werden zu Consultants. Was die meisten dabei jedoch aus den Augen verlieren, sind Mitarbeitende und Führungskräfte und deren individuellen Bedürfnisse. Der rasante Umschwung zu digitalen Arbeitsmethoden bringt nicht nur neue Anforderungen an die technische und physische Ausstattung des Arbeitsplatzes mit sich, sondern erfordert auch bei Mitarbeitenden und Führungskräften neue Kompetenzen und eine veränderte Haltung.

Einführung neuer Raumkonzepte

Die Implementierung alternativer Raumkonzepte kann nur gelingen, wenn die folgenden drei Einflussfaktoren ausreichend berücksichtigt werden. 

  1. Neuem Arbeiten neuen Raum geben 
    Zunächst analysieren wir strukturiert die Arbeitsanforderungen verschiedener Zielgruppen in Ihrer Organisation in diversen Arbeitssituationen. Anschließend gleichen wir die Analyse mit innovativen Möglichkeiten der Raumgestaltung ab und entwickeln für Sie ein passgenaues Konzept. Dabei nutzen wir unser Expertenwissen in Psychologie und Architektur und bringen unser Verständnis der Mensch-Raum-Beziehung in Ihr neues Raumkonzept ein. Unser Wissen basiert auf langjähriger Pionierarbeit sowie auf jahrelanger Erfahrung unserer top ausgebildeten Berater.

  2. Veränderungen wirksam kommunizieren 
    Veränderungen wirken auf Mitarbeitende anfangs oft negativ und rufen mitunter negative Reaktionen und Widerstände hervor. Umso wichtiger ist es nun, die Informationen in einen emotional wirksamen Kontext einzubetten und die Mitarbeitenden zu befähigen, bei der Gestaltung selbst mitzuwirken. Mit Timmermann Change Communication verfügen wir über eine eigene Agentur, die auf Change Communication spezialisiert ist und aus Experten mit Jahrzehnten an Erfahrung besteht. Unsere Spezialität ist das kognitive und emotionale „Mit auf die Reise nehmen“ von Mitarbeitenden durch kreative Kampagnen. Diese Kampagnen erklären die Gründe für Veränderung sowie Auswirkungen auf jeden Einzelnen auf eine verständliche Weise und nutzen dabei die Wirksamkeit von Storytelling.

  3. Mitarbeitende wiiirklich miteinbeziehen 
    Wir hören den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeitenden ernsthaft zu und binden diese in den Gestaltungsprozess ein. Unser Ziel ist es, sie sowohl physisch als auch emotional zu befähigen, die neuen Räume und Ausstattungen optimal zu nutzen. Wir motivieren sie dazu, selbst kreativ zu werden, zu experimentieren und neue Wege der Nutzung zu erschließen. Dies erreichen wir, indem wir den Erfahrungsaustausch in Dialogveranstaltungen fördern und breit gefächertes Change-Wissen zur effektiven Veränderung von Einstellung und Verhalten einbringen. Gleichzeitig setzen wir auf wertschätzende Direktheit und Nahbarkeit für offenen Dialog auf Augenhöhe, auch bei unangenehmen Themen, und auf die Schaffung einer vertrauensvollen Atmosphäre, die den Austausch und das Ausprobieren fördert. 

Einführung neuer Arbeitsweisen und –methoden 

Neben der physischen Umstellung spielt die Einführung neuer Arbeitsweisen und -methoden eine ebenso bedeutende Rolle bei der Integration neuer Arbeitskonzepte. Dies ist unumgänglich, um Leistungsfähigkeit wie Motivation zu steigern. Es reicht nicht aus, ein neues Raumkonzept zu entwerfen und umzusetzen. Vielmehr sind die Zusammenarbeit, die Haltung, die Führung und die Unternehmenskultur in ihrer Gesamtheit zu verändern, um nachhaltig davon zu profitieren. Damit Ihre Mitarbeitenden in Zukunft ein fundiertes Verständnis dafür entwickeln, wie neue Arbeitsweisen und –räume genutzt werden können, geben wir Ihnen die dafür notwendigen Grundlagen mit. Für ein einfaches Verständnis der komplexen emotionalen Prozesse, die Ihre Mitarbeitenden bei der Umstellung zu neuen Arbeitsweisen durchleben, haben wir unsere Maßnahmen in vier Themenbereiche eingeteilt. 

  1. Neue Zusammenarbeitsmodelle 
    Wir sind der Überzeugung, dass klassisches Management nicht ausreicht, um flexibel auf neue Entwicklungen zu reagieren und selbst Trends zu setzen. Vielmehr bedarf es hier innovativer und neuer Methoden und Konzepte, die Ihre Organisation dabei unterstützen, besser und effizienter zu arbeiten. Wir begleiten Sie daher bei der schrittweisen Einführung von inkrementellem Arbeiten und helfen Ihnen dadurch, Ihren Produkt-Kunden-Fit deutlich zu verbessern.

  2. Mindset Change 
    Reines Methodenwissen reicht nicht aus, um Verhalten nachhaltig zu verändern. Ihre Mitarbeitenden müssen New Ways of Working erleben und reflektieren, sich damit auseinandersetzen und eine eigene Motivation dafür entwickeln, ein tiefgehendes Verständnis zu erhalten. Erst dann können eigene spezifische Kompetenzen entwickelt und das gesamte Potential ausgeschöpft werden.

  3. Führung und Unbossing 
    Starre Hierarchien sind ineffizient. Alte Verhaltensmuster müssen aufgebrochen und durch neue Denkweisen ersetzt werden. Unser Ansatz: Achtsames 360-Grad-Führen. Das fördert nicht nur die Zusammenarbeit innerhalb Ihrer Teams, sondern führt auch zu mehr Verantwortungsübernahme bei jedem einzelnen Mitarbeitenden. Besonders wichtig dabei: Wir verabschieden uns gemeinsam mit Ihnen von veralteten, starren Hierarchiekonstrukten und entwickeln einen neuen Spirit.

  4. Kultureller Change 
    Unser Ziel ist es, dass Ihre Mitarbeitenden zu Gestaltern ihrer eigenen Arbeitsrealität werden. Die Basis dafür ist Empowermenteine Kultur der guten Fehler und wertschätzender Direktheit, und ein echtes in-Kontakt-Kommen mit sich und anderen. Speziell für diesen Zweck haben wir den Transformational Leader Workshop entworfen. Wir befähigen Ihre Führungskräfte, auf Augenhöhe zu führen und zu lernen, die Potentiale ihrer Mitarbeitenden zu heben.

Welche Vorteile hat meine Organisation durch New Ways of Working?

Wir arbeiten nicht nach einem statischen Modell, sondern passen jedes Raum- und Arbeitskonzept an die individuellen Gegebenheiten Ihrer Organisation an. Aus diesem Grund können wir Ihnen auch nur einen Eindruck davon geben, welche Ziele wir gemeinsam mit Ihnen verfolgen – erleben müssen Sie es aber letztendlich selbst.

Ziele von NWOW

Unsere Expert*innen

Unser Team besteht aus renommierten Architekt*innen und Top-Berater*innen, welche gemeinsam mit Ihnen Ihre neuen Arbeitsbereiche und –methoden planen und umsetzen werden. Klassische Bestandteile dieser Konzepte sind unter anderem Gruppen-, Kombi- und Zellenbüros sowie Open Space und Bürolandschaften. Sind Sie bereit, sich von Ihrem alten Bürostuhl zu verabschieden? Lernen Sie unsere Expert*innen kennen und fordern Sie unverbindlich ein Gespräch mit ihnen an.

Johannes Landsperger rund

Dr. Johannes Landsperger
Project Leader, Timmermann Group

Während seiner Promotion im Bereich Innovationsmanagement sammelte Johannes erste Erfahrungen als Berater in Change-Projekten und merkte schnell, dass sich hier seine Kompetenz und Leidenschaft optimal ergänzen. Inspiriert und beeindruckt von der Wirksamkeit und Fähigkeit seiner Lehrtrainer und Beraterkolleg*Innen, begann er seine Karriere als fest angestellter Organisationsentwickler und Change Manager in Organisationen.
Stefanie Sebald rund

Stefanie Sebald
Architect & Expert, Timmermann Group

Neben ihrer Arbeit mit verschiedenen Klienten aus den USA, Großbritannien, Israel und Europa ist Stefanie auch Design Director für Meeting Räume in einer internationalen Organisation. Vorher leitete sie das Architektur- und Innenarchitekturstudio eines britischen Top-Designers. Auf ihrem beruflichen Werdegang kam sie mit einer Vielzahl von Kund*innen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund in Berührung, was einen Ansatz des Zuhörens, des ständigen Lernens und der Entwicklung als Teil ihrer Praxis verankert hat.

Thilo Mutter  RUND

Thilo Mutter
Creative Director & Expert, Timmermann Change Communication

Nach einem halben Leben in der Werbung ist für Thilo klar: Kommunikation muss Sinn stiften. Dies gelingt nur, wenn die Absicht dahinter mehr ist, als das nächste Produkt an die Frau oder den Mann zu bringen. Thilos langjährigen Erfahrung im Direktmarketing und ein kleiner Ausflug in die psychografische Analyse von Zielgruppen haben ihn zu dem Kommunikationsprofi gemacht der er heute ist.

Erfahren Sie mehr über New Ways of Working

Informationen anfordern